weitere Laufszene Events
Freitag, 14. August 2020
Noch 4666 freie Startplätze

Laufzene LongJog 30k

"Australia is on fire and we’re using our footsteps to support those in need. Relief Run is completely virtual – you can run anytime, anywhere globally on January 18th and/or 19th 2020 with all proceeds supporting the Australian Red Cross Disaster Relief and Recovery Fund."

Wir wollen unterstützen - etwas bewegen. Daher wird unser Laufszene LongJog Termin im Januar zum Laufszene LongJog meets Community Relief Run. Die australischen Bilder der Buschbrände sind allgegenwärtig und die Auswirkungen mehr als verheerend - für Menschen, Tiere und Natur. Wir wollen unsere Plattform, unsere Community dazu nutzen, einen winzig kleinen Teil zur Unterstützung mit beizutragen. Wir freuen uns wenn ihr uns auf diesem Weg (30km :D) begleitet.

Der Rahmen bleibt dabei ein ganz "normaler" LongJog. Wer darüber hinaus den Relief Run unterstützen möchte, kann sich hier anmelden: reliefrun.com.au sowie auf Strava sein verdientes Finisher Badge einsammeln: www.strava.com/challenges/relief-run-fundraiser

Ablauf:
10 Uhr: Treff am Thomas Sport Center (Arnoldstr. 18) - hier könnt ihr auch direkt eure Sachen ablegen. Wir laufen dann auf dem Elberadweg in Richtung Radebeul - zur Elbbrücke Niederwartha. Nach dem Überqueren der Brücke laufen wir durch Altkötzschenbroda zurück nach Dresden zum Ballhaus Watzke. Vorbei am Königsufer und der wundervollen Stadtsilhouette gehts über die Albertbrücke zurück ins TSC 1. Hier können wir kostenfrei die Duschen benutzen sowie die Sauna besuchen und den Tag entspannt ausklingen lassen.

Begleitpersonen mit Rad sind natürlich immer willkommen und werden gern als flexible Verpflegungsstelle auf der Strecke genutzt.

BITTE BEACHTET:
1. Es herrscht kein Gruppentempozwang! Jeder kann sich seinen Laufpartner suchen, oder auch allein die Distanz bewältigen.
2. Bitte sorgt selbst für eure Verpflegung unterwegs - wir stellen keine Streckenverpflegung. Nutzt bspw. eure Partner und/oder Kinder mit dem Rad als mobile Streckenversorgung und/oder Trinkgürtel / Trinkrucksack.
3. Bringt Spaß und gute Laune mit ;)

P.S. die Teilnahme an unserem LongJog ist natürlich wie immer kostenlos und ihr müsst euch nirgendwo anmelden - um die Teilnehmeranzahl jedoch ungefähr abschätzen zu können, freuen wir uns über eure Zusage in unserer FB-Veranstaltung. Weiterhin freuen wir uns, wenn sich gaaaaanz viele für den Relief Run mit anmelden und unterstützen.

>>> ZUR FACEBOOKVERANSTALTUNG

CharityRun in Dresden

Am 24.1.2020 findet wieder der CharityRun in der Centrum Galerie in Dresden statt. 

Alle Vereine können sich bis zum 12.1.2020 für die Teilnahme am CharityRun 2020 bewerben. Druckt euch das Bewerbungsformular aus, tragt eure Daten ein und sendet das Formular ausgefüllt zurück. 

Was bedeutet CharityRun eigentlich? Vereine aus der Region können sich bei bewerben, um dann am Aktionstag auf einem von sechs Laufbändern Spenden für ihren Verein zu erlaufen. Umso mehr Kilometer erlaufen werden, desto höher fällt der Geldbetrag schlussendlich aus. Spannende Duelle sind dabei vorprogrammiert - da der Verein mit den am meisten gelaufenen Kilometern am Ende des Tages noch einen zusätzlichen Betrag für seine Vereinskasse erhält. Bewerben können sich vom Sport-, Kultur-, Förderverein- o.ä. auch bis hin zur Abi-Klasse, jeder.

Die verschiedensten Vereine haben die Möglichkeit bereits genutzt sich zu präsentieren und aktiv etwas für die Vereinskasse zu tun.

>>> ZUM BEWERBUNGSFORMULAR

Kick-off Meeting Reisen 2020

Mit der Laufszene zu den World Marathon Majors: London, Berlin & New York

Die World Marathon Majors - ein Traum jedes Läufers und eine Superlative für sich. Drei der weltbekannten Marathons könnt ihr im Laufjahr 2020 gemeinsam mit uns erleben: London, Berlin & New York. Werdet ein Teil der Laufszene Community und spürt die einzigartige Atmosphäre hautnah. Ihr müsst nichts weiter dafür tun, als den Marathon eures Lebens zu genießen - Wir kümmern uns um die gesamte Organisation und unterstützen euch bei den Vorbereitungen.

Los geht's mit unserer Kick-off Veranstaltung - perfekt um sich einzustimmen und unverbindlich zu informieren. Dazu laden wir euch am 29. Januar 2020 ins Headquarter der Laufszene (Strehlener Straße 14, 01069 Dresden, Erdgeschoss) ein.

17:30 Uhr gibt's alle Infos zu unserer Reise nach Berlin
18:30 Uhr gibt's alle Infos zu unserer Reise nach London
19:30 Uhr gibt's alle Infos zu unserer Reise nach New York

Wir freuen uns auf euch!

Weihnachts-Special

Das perfekte Weihnachtsgeschenk für euch oder eure Liebsten

Mit unserem Trainingsportal könnt ihr nicht nur euch, sondern auch der Familie oder den liebsten Freunden etwas Gutes tun: bis zum 24. Dezember gibt's unser Weihnachtsspecial - 3 Monate persönliche Trainingsplanung für einmalige 159 Euro (anstatt 192 Euro). Egal, ob fürs Wohlbefinden, zur Gewichtsreduktion, für Laufanfänger oder erfahrene Athleten: das Laufszene-Trainerteam erstellt individuelle und wöchentlich angepasste Trainingspläne für unterschiedliche Trainingszeiträume. Also legt anstatt ein Paar Laufsocken doch dieses Jahr einen Trainingsplan unters Bäumchen!

✓ alle Vorteile des Laufszene Trainings nutzbar
✓ Trainingspläne für drei zusammenhängende Monate
✓ Startmonat (im Jahr 2020) frei wählbar

Die Aktion ist buchbar bis zum 24. Dezember 2019

>>> ZUR SEITE LAUFSZENE-TRAINING MIT ALLEN INFOS

AOK PLUS Lauftreff

Unser AOK PLUS Laufttreff der Laufszene startet am 16. Januar 2020 um 18:30 Uhr am Rudolf-Harbig-Stadion ins neue Jahr. Wir laufen in verschiedenen Gruppen 5 km sowie 10 km. Auch hier gilt: egal ob Einsteiger oder Siegertreppchenläufer - ihr seid alle herzlich willkommen!

Ihr könnt bei uns euer Gepäck abgeben und frisches Obst sowie Getränke stehen für euch bereit. Die Teilnahme an unseren Lauftreffs ist natürlich wie immer kostenfrei.

Treffpunkt: Rudolf-Harbig-Stadion Dresden (Eingang VIP), Lennéstraße 12
Laufstrecke: 5 und 10 km durch den Großen Garten
Startzeit: Donnerstag, 16. Januar 2020 um 18.30 Uhr

Wir freuen uns auf euch!
Euer Team der Laufszene

>>> ALLE LAUFTREFFTERMINE

Erlebnisvortrag | 6. Dez. 2019

Wettk(r)ampf | Weil wir keinen Spaß hatten, sollt ihr welchen haben.

Max und Attila sind bei der 2019er Ausgabe des Transalpine Runs gemeinsam als Team SachsenTrail gestartet, aber ungewöhnlicher Weise trennten sich die Wege. Nur weil man am selben Punkt startet, muss man nicht das gleiche Ziel haben. In Italien stand am Ende nur einer; in Dresden stehen sie wieder zu zweit und berichten über ein Jahr, bei dem es am Ende einfach nicht lief. Am Nikolaustag erzählen sie euch in einem etwas anderen Erlebnisvortrag, wo der Schuh gedrückt hat und warum 266 km und 15.500 Höhenmeter manchmal nicht die eigentliche Herausforderung sind. Eine Geschichte übers Laufen und laufen lassen, die nicht von Siegern erzählt wird.

WANN: Freitag, 6. Dezember 2019
Einlass ab 19.30 Uhr | Beginn 20 Uhr
WO: Filmtheater Schauburg | Königsbrücker Str. 55 in 01099 Dresden

Der Eintritt ist frei - eine Voranmeldung aufgrund der begrenzten Platzanzahl aber unbedingt notwendig.
>>> ZUR ANMELDUNG

New York Marathon

Mit der Laufszene zum New York Marathon – und noch viel mehr

Das Beste kommt zum Schluss, heißt es. Für die Marathonreisenden, die sich am Mittwoch mit der Laufszene auf den Weg nach New York machen, stimmt das auf jeden Fall. Die 42,195 Kilometer durch die Metropole an der US-Ostküste sind der Klassiker schlechthin unter all den Klassikern, ein riesiges, unvergessliches Spektakel – und mit fast 50.000 Teilnehmern der größte Marathon der Welt. Am Sonntag steigt die 49. Auflage, und die laufverrückten Sachsen sind einmal mehr mittendrin.

„Seit 2013 sind wir nun schon mit einer Reisegruppe in New York dabei, jedes Jahr um die 30 Leute, jedes Jahr mit großer Begeisterung. Für manche ist es die Marathon-Premiere, viele erfüllen sich einen großen Traum, und wir alle zusammen haben großen Spaß“, sagt André Egger von der Laufszene Events GmbH, die Dresden in den vergangenen Jahren zur Laufhauptstadt gemacht hat, unter anderem die Team Challenge sowie den City- und den Nachtlauf organisiert und dabei immer wieder auch neue Teilnehmerrekorde erzielt. Laufen boomt, immer noch und mehr denn je.

Längst kein Geheimtipp mehr sind auch die Laufszene-Marathonreisen in die Metropolen der Welt. New York, Berlin, Boston, London, Tokio und Chicago – die als World Marathon Majors, kurz WMM, zusammengefassten größten Marathons sind das Ziel. Jeder Marathon für sich ist eine große, eine hoch emotionale Herausforderung, alle sechs erfolgreich absolviert zu haben etwas ganz Besonderes. Dann ist man Six-Star-Finisher. Wie die acht Marathonis, die mit der Laufszene vor zwei Wochen aus Chicago zurückgekommen sind samt extra großer Six-Star-Finisher-Medaille. Deutschlandweit haben die erst rund 380 Läufer gewonnen.

Immer mehr kommen dazu. Und auch bei der Laufszene geht die Reise weiter, denn die Nachfrage ist riesig und der Fahrplan steht. Für den London-Marathon im April 2020 sind bereits alle Plätze vergeben. Danach folgen Boston 2021, Tokio 2022, Chicago 2023. Und jedes Jahr natürlich der Berlin-Marathon als Heimspiel sowie New York, wo im November 2020 das 50-jährige Jubiläum ansteht. Hierfür sind noch Plätze frei – natürlich immer inklusive garantiertem Startplatz – und Anmeldungen bei der Laufszene möglich.

Zum Laufszene-Marathon-Paket, geschnürt mit dem Reisepartner InterAir, gehören außerdem die organisierte An- und Abreise, Hotelunterkunft in Streckennähe sowie Vergünstigungen zum Beispiel für Leistungsdiagnostik und individuellem Trainingsplan, dazu Freistarts unter anderem für den Citylauf und den Nachtlauf und zwei Longjog-Angebote über 30 Kilometer zur Vorbereitung. Nicht zu vergessen das exklusive Laufszene-Equipment: Softshelljacke und Laufshirt – ein echter Hingucker, natürlich auch diesmal wieder in New York.

Weitere Infos und Anmeldung: www.laufszene-reise.de

 

 

Anmeldung für 2020

Kaum ist die zehnte Auflage des Centrum Galerie Dresdner Nachtlaufs vorbei - blicken wir schon aufs nächste Jahr - und ihr könnt direkt die gute Stimmung mitnehmen und euch gleich für 2020 zum absoluten Early Bird Preis anmelden. Für die ersten 500 Starter gibt's den Startplatz für 19 Euro.

>>> ANMELDUNG ZUM 11. CENTRUM GALERIE DRESDNER NACHTLAUF

#DresdnerNachtlauf 2019

Rekord zum Jubiläum: 5.000 Läufer beim 10. Dresdner Nachtlauf

Viel besser kann man so ein Lauf-Jubiläum nicht feiern: begeisterte Finisher, Gänsehaut-Atmosphäre, bestes Wetter und obendrauf ein neuer Teilnehmerrekord. Der 10. Centrum Galerie Dresdner Nachtlauf hat zum Auftakt des Stadtfests keine Wünsche offengelassen und am Freitagabend erstmals mehr als 5.000 Läufer hinter der Startlinie versammelt. „Exakt 5.013 Läufer haben für die 13,8 und die 5 Kilometer gemeldet. Das ist fantastisch und ein Stück weit schon unglaublich. Ich hätte nie gedacht, dass wir mal die 5.000-Läufer-Marke erreichen“, bilanziert Reinhardt Schmidt von der Laufszene Events GmbH, die den Nachtlauf sozusagen 2010 für Dresden erfunden hat, zum Abschluss eines stimmungsvollen Abends. Dass Dresden mittlerweile als neue deutsche Laufhauptstadt gilt, hat die Jubiläumsauflage des Nachtlaufs noch einmal eindrucksvoll bestätigt.

Rückblickend spricht Schmidt von einer „krassen Entwicklung“. Angefangen mit rund 1.500 Läufern hat sich die Teilnehmerzahl des Nachtlaufs binnen eines Jahrzehnts mehr als verdreifacht – und ein Ende ist nicht abzusehen. Jedes Jahr gibt es wieder Debütanten, und auch diesmal hat man Zuschauer am Streckenrand gehört, die sich einen Start im nächsten Jahr fest vorgenommen haben.

Ein guter alter und vor allem schneller Bekannter ist Marc Schulze, der den 13,8-Kilometer-Lauf mit 3.408 Teilnehmern vom Altmarkt übers Blaue Wunder und zurück für sich entschieden hat. Der Dresdner, der für JK GreenRock Energy startet, benötigte dafür 42:15 Minuten. Den zweiten Platz belegt Christoph Rodewohl vom Citylauf-Verein Dresden in 43:34 Minuten, Dritter wird Max Betsch von Lauftraining.com in 44:26 Minuten. Bei den Frauen hat Julia Brugger von der LG Region Landshut in 52:30 Minuten gewonnen – vor Jennifer Weigt (JK Green Rock Energy/53:01) und Janine Molnar (Giant Testcenter Dresden/53:03).

Beim ENERGIEHAUS HighFive!-5-km-Lauf mit 1.605 Teilnehmern, die von der Saloppe bis zum Altmarkt gelaufen sind, heißen die Sieger Sophie Kretschmer vom LAC Aschersleben (17:09 Minuten) sowie Karl Bebendorf vom Dresdner SC. Der Lokalmatador, der kürzlich deutscher Meister über 3.000 Meter Hindernis wurde, lief 14:06 Minuten. Der Centrum Galerie Dresdner Nachtlauf ist darüber hinaus zum zweiten Mal zugleich das große Finale des sächsischen Nachtlauf-Cups gewesen – nach den Nachtlauf-Stationen in Chemnitz und Leipzig. Den Gesamtsieg der Serie sicherten sich Franziska Schneider (Lauftraining.com) und Nic Ihlow (SC DHfK Leipzig) auf der Langdistanz sowie Sophie Kretschmer und ihr Ascherslebener Teamkollege Arvid Michaelis über die 5 Kilometer.

Impressionen vom Nachtlauf

Begeisterte Finisher, Gänsehaut-Atmosphäre, bestes Wetter und obendrauf ein neuer Teilnehmerrekord. Der 10. Centrum Galerie Dresdner Nachtlauf hat zum Auftakt des Stadtfests keine Wünsche offengelassen.

>>> ZU EUREN LAUFERGEBNISSEN

>>> ZU DEN ERGEBNISSEN DES NACHTLAUF-CUPS

Eure FINISHER-CLIPS findet ihr bei dem kleinem Play-Symbol hinter eurem Ergebnis

Ein FOTOALBUM mit tollen Impressionen sowie ein Live-Video findet ihr auf unserer Facebookseite:

>>> ZUR FACEBOOKSEITE DER LAUFSZENE SACHSEN

Das Eventvideo geht dann nächsten Freitag online.

Wir wünschen euch einen wundervollen Start ins Wochenende!